ISaR Projekt

Inclusive Services and Rehabilitation

Virtuelles Kompetenzzentrum zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehbeeinträchtigung

Mitmachen

Kooperationen
Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW
ISaR International
Lea Tests
Pro Vision
Provikit-App
Inklunet
Förderer
Technische Universität Dortmund
Heidehof-Stiftung

Paddeln und Rudern wie die Wikinger

Reiseangebot von "anders-sehn"

empfehlen
Datum: 04.07.2021 - 09:00 - 11.07.2021 - 16:00
Zielgruppe: kostenpflichtige, Offene Gruppen-Pauschalreise für blinde, sehbehinderte und sehende Interessierte mit Freude am Rudern und Paddeln, an der freien Natur und an gemeinsamen Erlebnissen haben.
Thema:

"In dieser Woche spüren wir einen Hauch von Abenteuer und lernen zu rudern wie die Wikinger vor 1000 Jahren. Die Skandinavier gehörten zu den fortschrittlichsten Seefahrern der nördlichen Hemisphäre. Dank ihrer Navigationskunst und ihrer raffiniert konstruierten Schiffe gelangten sie bis nach Neufundland, Grönland und Paris. Die außergewöhnlichen Langschiffe mit einem speziellen Kiel waren sehr wendig und sowohl fluss- als auch seetauglich. 

Mit „Hugin“, unserem kleinen flußtauglichen Nachbau eines norwegischen Wikingerschiffs, sowie wendigen Kanus rudern und paddeln wir über Seen und Fließe im Biosphärenreservat Schaalsee, ganz im Westen von Mecklenburg-Vorpommern. 

In der eiszeitlich geformten Hügellandschaft finden sich tiefe Wälder, Seen und Feuchtgebiete. Täglich sind wir fünf bis sechs Stunden draußen unter freiem Himmel unterwegs und bewegen unsere Boote mit Muskelkraft auf dem Wasser. Zwischendurch pausieren wir mit ausgiebigen Picknicks am Ufer und genießen den engen Kontakt zur Natur. In unseren offenen Booten spüren wir die Kraft der Elemente unmittelbar: den Wind in den Haaren, die Sonne auf unserem Gesicht und die leichten Wellen, die unsere Schiffe bewegen. 

Wir werden an zwei Tagen mit dem Wikingerschiff rudern und an drei Tagen mit den Kanus paddeln. Dabei erkunden wir Flüßchen und kleinere Seen der Umgebung. Wind und Wetter bestimmen unsere täglichen Reiserouten, die unsere Skipper jeweils mit uns besprechen. Ruder- oder Paddelerfahrung sind bei dieser Reise nicht erforderlich, aber die Bereitschaft, mit anzupacken und sich in die Gemeinschaft einzubringen. Nur, wenn wir uns gemeinsam in die Riemen legen, kommen wir voran. Die Skipper des Vereins „Alte Schule“ zeigen uns dabei das Pullen nach Wikingerart, die richtige Paddeltechnik für die Kanus und das Ein-und Aussteigen. In einer Gemeinschaft von maximal zehn blinden und sehbehinderten Gästen, sowie zwei bis vier sehenden Begleitern und den Skippern genießen wir eine erlebnisreiche Zeit. Bei einem rustikalen Gelage am Feuer hören wir Wikingergeschichten, spielen nach ihrer Manier und singen ihre Lieder. Tagsüber erfahren wir von den seemännischen Fähigkeiten der Wikinger und ihre besonderen Schiffskonstruktion. An einem Tag haben wir Landgang und besuchen einen alten Wachturm an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Bei einer Führung über den alten Grenzstreifen hören wir von der innerdeutschen Teilung und der schicksalhaften Bedeutung für die lokale Bevölkerung. 

Wir wohnen auf dem Gelände der Begegnunsstätte direkt am See. Hier haben wir ein Gruppenhaus ganz für uns. Früher verlief der „Eiserne Vorhang“ direkt durch den ehemaligen Gutspark; heute können wir hier gemütliche Abende am Lagerfeuer genießen und im angrenzenden Goldensee baden. 

im Reisepreis enthaltene Leistungen pro Person im DZ
bei Eigenan-abreise bis/ab Lübeck HB 

- 7 Übernachtungen im DZ in ebenerdigem Gruppenhaus, alle Zimmer inkl. Du/WC; großes Freigelände mit altem Baumbestand, Lagerfeuerstätte, Naturbadesee
- Vollpension (7 x Frühstück, 7 x Picknickproviantpakete, 6 x warmes Abendessen (Kaffee, Tee, Saft, Wasser im Preis enthalten)
- 1x rustikaler Grillabend
- Bettwäsche und Handtücher als Leihgabe für die Dauer des Aufenthaltes
- Bereitstellung eines Wikingerschiffs sowie mehrerer Kanus durch den Verein „Alte Schule“ an 5 Tagen
- 1 Führung zum Thema „Innerdeutsche Teilung“
- 1 Transfer Begegnungsstätte-Grenzmuseum-Begegnungsstätte
- 1:2 Begleitung
- Einführung in das Rudern und Paddeln und die typischen Arbeiten an Bord
-Ausrüstungsverleih: 1 Schwimmweste pro Person, Paddel, Ruder
- gemeinsame Abende mit Vorträgen, Vorlesen, Spielen und Singen
- Crewservice (professionell verantwortliche Schiffsführung mit Stammcrew „Alte Schule“ e.V.)
- Transfers an 5 Tagen vom Gruppenhaus zu den Liegeplätzen der Boote und zurück
- Transfer Lübeck HBF - Gruppenhaus – Lübeck HBF
- sehbehindertengerechte Führungen und zugehörige Eintritte laut Programm, Vorlesen
- freundliche, sehbehindertengerechte Reiseleitung
- alle Führungen finden in deutscher Sprache statt 

Besondere Hinweise
zusätzlich zu den persönlichen Dingen bitte mitbringen:
Turnschuhe/geschlossene Schuhe (die auch nass werden dürfen), Windjacke, dicken Wollpullover/Fleecejacke, schnelltrocknende Hose, Regenkleidung, Insektenschutz, Sonnenschutz, Kopfbedeckung, gültigen Personalausweis 

Preis
1350 Euro pro Person im DZ inkl. Vollpension und inkl. 1:2 Begleitung 

Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises wird nach Erhalt der Anmeldebestätigung und des Sicherungsscheines fällig. Der Restpreis wird 20 Tage vor Reisebeginn fällig. 

Führhunde
Führhunde sollten auf dieser Reise nach Möglichkeit zuhause bleiben. 


Teilnehmer/innen und Art der Reise
Offene Gruppen-Pauschalreise für blinde, sehbehinderte und sehende Interessierte mit Freude am Rudern und Paddeln, an der freien Natur und an gemeinsamen Erlebnissen haben. 

Teilnehmerzahl
6– 10 Personen
Die Reise kann nur bei einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen durchgeführt werden. Ist diese Zahl bis 21 Tage vor Reisebeginn nicht erreicht, bekommen Sie unverzüglich eine Absageerklärung. 

Gruppengröße
Die Gruppe umfaßt die Teilnehmer, sowie zusätzlich die Begleiter aus dem Servicepool." (Zitat und Quelle: anders sehn)

weitere Informationen und Anmeldung

Referent: anders-sehn
Zusatzinfo: Biosphärenreservat Schaalsee
Straße: Wittenburger Chaussee 13
PLZ und Ort: 19246 Groß Thurow/Zarrentin am Schaalsee