ISaR Projekt

Inclusive Services and Rehabilitation

Virtuelles Kompetenzzentrum zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehbeeinträchtigung

Mitmachen

Kooperationen
Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW
ISaR International
Lea Tests
Pro Vision
Inklunet
Förderer
Heidehof-Stiftung
Technische Universität Dortmund

Schere, Stein, Papier - Die echten Künstler sind doch wir!

Blubs-Kurs

empfehlen
Datum: 19.06.2020 - 09:00 - 16:00
Zielgruppe: sehbehinderte Schüler/innen, Klasse 1 – 4
Thema:

"Kursbeschreibung:

Wolltet ihr schon immer mal ein echter Künstler sein? Dann kommt an diesem Tag zu uns nach Heiligenbronn. Gemeinsam werden wir uns künstlerisch austoben und kreativ sein. Ob mit Pinsel und Farbe, Holz und Hammer, Kleister und Papier oder Ton und Hand – oder etwas ganz anderem? Lasst euch überraschen! Wir freuen uns auf einen tollen kreativen Tag mit euch!

Allgemeine Informationen

Genauere Informationen zum Ablauf des Tages und den Kosten werden ca. 3 Wochen vor Kursbeginn an die Teilnehmer verschickt.

Assistenz:

Die Anwesenheit der Assistenz ist nicht erforderlich.

Kosten:

Genaue Materialkosten können noch nicht bekannt gegeben werden (ca. 10 €).

Hintergrundinformation für Eltern und Lehrer

Auch sehbehinderte Schüler/innen sollten die Möglichkeit haben sich beim Thema Kunst zu erleben und auszuprobieren. Aufgrund ihrer Sehbehinderung ist es ihnen nicht immer möglich, am Kunstunterricht barrierefrei teilzunehmen. Wir möchten ihnen deshalb an diesem Tag die Gelegenheit geben sich „praktisch“ zu erproben, mit künstlerischen und handwerklichen Techniken zu beschäftigen und dabei die Selbsttätigkeit und Selbständigkeit fördern.

Dabei soll auch der Einsatz der Hilfsmittel im Alltag nicht zu kurz kommen.

Ziele:

Die Schülerinnen und Schüler…

  • lernen Kunst als eine Möglichkeit Gefühle auszudrücken kennen
  • erkennen, dass die richtige Technik leichter zum Ziel führt
  • erfahren künstlerische Möglichkeiten
  • kommen über die gemeinsame Kreativität mit anderen sehbeeinträchtigten Kindern in Kontakt und tauschen sich darüber aus

Bezug zum spezifischen Curriculum:

Der Kurs bezieht sich auf folgende Bildungsbereiche aus dem Bildungsplan für blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler: „Wahrnehmung und Lernen“; „Methodenkompetenz“ speziell auf den Umgang mit Hilfsmitteln; „Kommunikation“ besonders auf den Bereich der Begriffsbildung und „Lebensentwürfe und Lebensplanung“ insbesondere der Bereich Alltag und Freizeit gestalten. Unter diesen Bildungsbereichen sind die folgenden spezifischen Zielsetzungen zusammengefasst:

Die Schülerinnen und Schüler…

  • nutzen alle ihnen zur Verfügung stehenden Sinne zur Informationsaufnahme.
  • entdecken ihre Umwelt aktiv.
  • setzen optische Hilfsmittel, wie Brillen, Lupen und Monokulare ein.
  • können charakteristische Merkmale von Personen, Pflanzen, Gegenständen und Tätigkeiten identifizieren und darstellen.
  • erfahren Kunstobjekte und Darstellungen mit den ihnen zur Verfügung stehenden Sinnen.
  • nutzen künstlerisches Experimentieren als Ausdrucksform.

Bei diesem Kurs wird durch den Austausch mit anderen teilnehmenden sehbehinderten Kindern natürlich auch der Bereich „Identität und Umgang mit anderen“ sowie „Orientierung und Mobilität“ eine Rolle spielen.

Anmeldeschluss:

27.04.2020" (Zitat und Quelle: Blubs-Kurse)

weitere Infos und Anmeldung

Referent: Linda Groschupf, Ramona Funke und Lisa Beller
Zusatzinfo: SBBZ Sehen
Straße: Kloster 2
PLZ und Ort: 78713 Schramberg-Heiligenbronn