ISaR Projekt

Inclusive Services and Rehabilitation

Virtuelles Kompetenzzentrum zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehbeeinträchtigung

Mitmachen

Die neue Kunsthalle in Mannheim - Sehen, erleben und mitmachen

Blubs-Kurs der Albrecht-Dürer-Schule Mannheim

empfehlen
Datum: 09.02.2019 - 10:03 - 15:00
Zielgruppe: sehbehinderte und hochgradig sehbehinderte Schüler/innen der Klassen 2 bis 4
Thema:

"An diesem Tag wollen wir die Kunsthalle als besonderen Ort entdecken. Die Kunsthalle an sich ist schon ein Erlebnis. Bevor du selbst zum Künstler/zur Künstlerin wirst, lassen wir uns durch die Kunstwerke inspirieren. Danach darfst du natürlich auch selbst aktiv werden! Dein Kunstwerk darfst du anschließend mit nach Hause nehmen.

Allgemeine Informationen:

Notwendige Ausrüstung:

Kleidung, die auch schmutzig werden darf.

Anreise:

Kunsthalle Mannheim, Friedrichsplatz 4, 69165 Mannheim
Treffpunkt: Foyer
Eine Wegbeschreibung wird nach Anmeldung zugeschickt.

Institution:

Beratungsstelle der Albrecht-Dürer-Schule, SBBZ mit Förderschwerpunkt Sehen, Baumstraße 24, 68309 Mannheim

Kosten:

15 €

Hintergrundinformation für Eltern und Lehrer:

Ziele:

  • Wir entdecken ein großes Gebäude, das durch verschiedene Räume einen großen Aufforderungscharakter zum Staunen, Sehen und Erleben besitzt.
  • Kunst soll mit allen Sinnen wahrgenommen, begriffen, verstanden und auch genossen
  • Schüler/innen tauschen sich mit anderen über ihre gemachten Erfahrungen und Empfindungen aus.
  • In der Mittagspause verzehrt jedes Kind sein mitgebrachtes Picknick. Für einen kleinen Snack wird gesorgt.
  • Jedes Kind kann danach kreativ und aktiv seine neuen Erfahrungen umsetzen.

Bezug zum spezifischen Curriculum

Im Vordergrund des Kurses steht die Kunst und praktisches künstlerisches Tun.
Der Kurs bezieht sich dabei auf den Bildungsbereich „Wahrnehmung und Lernen“. Die Schülerinnen und Schüler nutzen „alle ihnen zur Verfügung stehenden Sinne zur Informationsentnahme“.
Auch kommt der Bildungsbereich „Kommunikation“ zum Tragen. So nehmen die werdenden Künstlerinnen und Künstler unter anderem „Gefühle wahr und beschreiben diese“, „nennen passende Adjektive zu einem Objekt, einer Person, einem Ereignis“ und sie lernen „sich mitzuteilen“ mit ihnen bisher unbekannten Personen.
Des Weiteren bezieht sich der Kurs auf Teilaspekte des Bildungsbereiches „Bewegung, Orientierung und Mobilität“. Die darin enthaltene Kompetenz: „Die Schülerinnen und Schüler können ihre Sinneswahrnehmung zur Orientierung nutzen“ soll in einem unbekannten Gebäude geschult werden

Anmeldeschluss:

11.01.2019" (Zitat und Quelle: Blubs-Kursprogramm)

weitere Informationen und Anmeldung

Referent: Andrea Sommer-Milli
Straße: Kunsthalle Mannheim, Friedrichsplatz 4
PLZ und Ort: 69165 Mannheim