ISaR Projekt

Inclusive Services and Rehabilitation

Virtuelles Kompetenzzentrum zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehbeeinträchtigung

Mitmachen

Kooperationen
Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW
ISaR International
Lea Tests
Pro Vision
Inklunet
Förderer
Heidehof-Stiftung
Technische Universität Dortmund

Touchscreen-Geräte geben haptisches Feedback

Eintrag vom 29.10.2019

empfehlen

Wie kann bei der Benutzung von Touchscreen-Geräten ein haptisches Feedback gegeben werden? Was hat die Plastizität des Gehirns damit zu tun? Dies versucht ein Forscherteam herauszufinden. Dabei arbeiten die Radiologieabteilung des Universitätsspitals des Kantons Waadt und der Universität Lausanne mit der Fondation Asile des aveugles in Lausanne, dem französischen Unternehmen Hap2U sowie dem Forschungsinstitut Wirtschaftsinformatik der Fachhochschule Nordwestschweiz-Wallis in Sider zusammen. 

"Ziel ist es, mittels einer digitalen taktilen Wahrnehmungsoberfläche vor dem geistigen Auge ein erkennbares Bild vom berührten Gegenstand zu erzeugen und damit die Erweiterung der Sinneswahrnehmung zu fördern." (Zitat und Quelle: Tactuel 3/2019)

Unter anderem wird die Technologie zusammen mit einer Gruppe blinder und sehbeeinträchtigter Menschen in Bezug auf das Einprägen von Wegstrecken oder auf das Erfassen geometrischer Konzepte getestet. (Quelle: Tactuel)

Presseinformation in der Tactuel