ISaR Projekt

Inclusive Services and Rehabilitation

Virtuelles Kompetenzzentrum zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehbeeinträchtigung

Mitmachen

Kooperationen
Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW
ISaR International
Lea Tests
Pro Vision
Provikit-App
Inklunet
Förderer
Technische Universität Dortmund
Heidehof-Stiftung

Online-Befragung zum Konzept der Schulbegleitungen im Kontext von Blindheit und Sehbeeinträchtigung

Eintrag vom 25.06.2020

empfehlen

Hier können Sie an einer Online-Befragung zum Thema Schulbegleitung in der Inklusion blinder und sehbeeinträchtigter Schülerinnen und Schüler der PH Heidelberg teilnehmen:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere Namen sind Bianca Falk und Jenny Kaiser, wir studieren zurzeit im 10. Semester Sonderpädagogik an der PH Heidelberg. Im Zuge unserer Masterarbeit beschäftigen wir uns mit dem Konzept der Schulbegleitung im Kontext von Blindheit und Sehbehinderung. Hierzu führen wir eine Online- Erhebung zur inklusiven Beschulung von Schüler*innen im Förderschwerpunkt Sehen durch. Neben den Chancen, die dieses Konzept bietet, sollen vor allem auch Risiken und Optimierungsbedarfe im Fokus stehen. Um ein umfassendes Bild zu erlangen, richtet sich der Fragebogen an folgende Personengruppen:

•Schulbegleitungen, die Schüler*innen mit Sehbeeinträchtigung unterstützen/ unterstützten

•Lehrkräfte der Allgemeinen Schulen, die in ihrer Klasse Schüler*innen mit Sehbeeinträchtigung unterrichten/ unterrichteten, die von einer Schulbegleitung unterstützt werden/ wurden

•begleitende Sonderpädagog*innenvon Schüler*innen mit Sehbeeinträchtigung und deren Schulbegleitung

•ehemalige Schüler*innen mit Sehbeeinträchtigung, die von einer Schulbegleitung unterstützt wurden

Gehören Sie zu einer dieser Gruppen, freuen wir uns sehr, wenn Sie sich Zeit nehmen und an der Online-Umfrage teilnehmen und/ oder die Mail an Personen aus der Zielgruppe weiterleiten. Die Bearbeitung beansprucht circa 30 Minuten. Die Umfrage endet zum 7. August 2020." (Anfrage der PH Heidelberg)

Mit dem folgenden Link gelangen Sie zum Fragebogen:

Online-Befragung