ISaR Projekt

Inclusive Services and Rehabilitation

Virtuelles Kompetenzzentrum zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehbeeinträchtigung

Mitmachen

»Klänge«. Essays zu didaktischen Lernprozessen, zur künstlerischen Entfaltung und zur Musikalität bei Blinden und hochgradig Sehbehinderten bald in Brailleschrift erhältlich

Eintrag vom 12.04.2018

empfehlen

Dieter Bretz (Friedberg), Prof. Dr. Sven Degenhardt (Universität Hamburg), Prof. Dr. med. Herbert Jägle (Universität Regensburg), Prof. Dr. Thomas Kahlisch (Leipzig), Gundula Kraft (Marburg), Dr. Hilde Michael (Universität Rostock), Dr. med. Dirk M. Olbertz (Südstadtklinikum Rostock), Martin H. Rembeck (Hannover), Prof. Dr. Brigitte Röder (Universität Hamburg), Dr. Björn Tischler (Kronshagen, Musikhochschule Lübeck) und Burkhard Wind (Marburg) haben Beiträge zu der Veröffentlichung "Gaul, Magnus & Müller-Rieckmann, Edith (Hg.) (2015). »Klänge«. Essays zu didaktischen Lernprozessen, zur künstlerischen Entfaltung und zur Musikalität bei Blinden und hochgradig Sehbehinderten. Essen: Die Blaue Eule (= Musikwissenschaft/Musikpädagogik in der Blauen Eule, Bd. 110)" geleistet. Sie haben "aus ihrer Perspektive einen individuellen Blick in die »Musikerfahrung von Blinden und hochgradig Sehbehinderten« ermöglicht. Das Buch ermittelt Ursachen, Umstände und Auswirkungen der Sehbehinderung auf die Präsentation und die Vermittlung von Musik. In einem erweiterten Sinnzusammenhang stehen »Klänge« vieler Schattierungen im Zentrum des Interesses, die den Zugang zur Musik als spezifische Domäne sonderpädagogischer Förderung ausweisen und nicht zuletzt für inklusive Unterrichtsprozesse von tragender Bedeutung sind." (Quelle: Universität Regensburg)
Das Buch wird aktuell in Brailleschrift übertragen und ist demnächst in der Deutschen Zentralbücherei für Blinde in Leipzig (DZB) erhältlich.

Universität Regensburg, Literatur

Schott Musikpädagogik