ISaR Projekt

Inclusive Services and Rehabilitation

Virtuelles Kompetenzzentrum zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehbeeinträchtigung

Mitmachen

Berlin: DBSV-Workshop "Playbacktheater"

Eintrag vom 11.04.2019

empfehlen

Vom 6. bis zum 7. sowie vom 13. bis zum 14. April 2019 findet in Berlin ein Workshop mit dem Titel "Playbacktheater - dunkel und hell - Inklusion spielerisch" statt. Es handelt sich um ein Bühnenprojekt für blinde, sehbeeinträchtigte und sehende Interessierte und wird veranstaltet vom DBSV-Jugendclub.

"Der DBSV-Jugendclub bietet nicht nur für junge Leute einen Workshop Playbacktheater für Menschen ohne und mit Seheinschränkung in Berlin an.
Playbacktheater  beflügelt  die  Lebensgeister,  weckt  Spontaneität  und  Spielfreude  und   macht  es  möglich,  eigene  Erlebnisse  und  Visionen  auf  die  Bühne  zu  bringen.  
Playbacktheater ist eine interaktive Form des Improvisationstheaters, bei dem Szenen   und kleine Geschichten unvorbereitet, aus dem Moment heraus gespielt werden können. Dabei  benötigt man keine  auswendig  gelernten  Texte,  sondern  gestaltet  die  Spielhandlung mit Worten, Stimme und Bewegungen immer wieder aufs Neue spontan,  mit  Hilfe  der  eigenen  kreativen  Möglichkeiten. Wer  Lust  am  Singen  hat  kann  bei  dem  Theater-Workshop  auch  lernen,  Lieder  zu  improvisieren  und  Geräusch- und  Klangimprovisationen miteinander zu erproben.  
In diesem Theaterworkshop werden Blinde und Sehbehinderte mit Sehenden auf der Bühne stehen. Wir  werden  uns  kennenlernen,  gemeinsam  lachen  und  eigene  Lebensgeschichten  in  Szene  setzen. Zusätzlich zu den Bühnenaktionen werden Gruppenspiele und Übungen durchgeführt, die den individuellen Körperausdruck und die kommunikativen Fähigkeiten der TeilnehmerInnen stärken und ihre Selbstsicherheit fördern.

Vor allem aber soll der Workshop Spaß und Ausgelassenheit vermitteln. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Auch Schüchterne werden zu Ausgelassenheit und Spielfreude gelangen.
Nach Abschluss der Workshoptage wird in Berlin eine fortlaufende offene Theatergruppe eingerichtet, die einmal monatlich stattfinden wird. Geplante Termine: 5.5., 22.6., 17.8., 21.9., 19.10., 9.11., 7.12.
Den Abschluss des Workshops bildet am 14. April 2019 von 15.00 – 16.30 Uhr eine öffentliche Veranstaltung für Angehörige, FreundInnen und Interessierte, in der über die Ziele der Theaterarbeit informiert und Kostproben aus der Bühnenimprovisation vorgestellt werden. 

Workshop-Leitung: Prof. Dr. Wolfgang Wendlandt (Psychologischer Psychotherapeut, zertifizierter Playbacktrainer, Impro-Musiker.

Das Seminar richtet sich an Jugendliche und Erwachsene aus Berlin, aber auch aus ganz Deutschland. Der Teilnahmebeitrag beträgt 60 €. Bei Bedarf helfen wir bei der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit und bezuschussen die Übernachtungskosten." (Zitat und Quele: Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen)

zur Pressemitteilung und zur Anmeldung