ISaR Projekt

Inclusive Services and Rehabilitation

Virtuelles Kompetenzzentrum zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehbeeinträchtigung

Mitmachen

Drohende Schulschließung des Blindenzentrums in Lhasa (Tibet)

Eintrag vom 08.08.2017

empfehlen

Die Luzerner Zeitung berichtet über die drohende Schließung des Blindenzentrums in Lhasa (Tibet). Zwei Jahrzehnte lang bildete dort die deutsche Tibetologin Sabriye Tenberken blinde und sehbeeinträchtigte Kinder aus und bereitete sie auf ein selbstständiges Leben vor. Laut Pressemitteilung sei ihr und ihrer Organisation "Braille Without Borders" der Entwurf eines Auflösungsvertrags vorgelegt worden. (Quelle: Luzerner Zeitung)

zur Pressemitteilung

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentare

Bisher sind keine Kommentare vorhanden.